Ereikousa ist die nordlichste bewohnte Insel des Ionischen Meeres. Sie ist die zweitgrößte der Inselgruppe “Diapontische Inseln” und liegt nur 8 Seemeilen von Sidari Hafen (Nord Korfu). Ihr Name stammt aus dem Busch “Reiki”der auf der ganzen Insel im Oktober gedeiht und die Insel mit einem lilafarbigen “Teppich“ bedeckt. Ereikousa ist eine versteckte Perl, eine Oase vom man sich entspannen kann und näher zur Natur kommen kann. Wenn Sie Wanderungen auf grüne Bergwege lieben, wenn Sie von den azurblauen Gewässer des Ionischen Meeres überwältigt sind, dann sollte Ereikousa auf Ihre Wunschliste sein. Die Insel hat zwei wunderschöne Strände, Porto, da befindet sich auch der Hafen der Insel, und Bragini, ein ruhiger Sandstrand. Obwohl die Insel klein ist (nur 4.5km²), bietet sie große Auswahl zum Essen und Vergnügen.

Ankunft auf der Insel Erikousa

Der Hafen von Erikousa befindet sich in Porto, das größte Dorf der Insel. Hier in Porto befindet sich auch unser Hotel, nur einige Meter von Hafen und von goldsandigen Strand von Porto.
Porto liegt zwischen zwei kleinen Hügeln im Ort Megalo Livadi und als das größte Dorf hier in Porto befinden sich die Polizeistation der Insel, die Gemeindeverwaltung, der Arzt und die Apotheke, sowie einige Mini-Märkte, Tavernen und Kafeneion (typisch griechische Cafés). Westlich von Porto, sehen Sie den Hügel von Katergo, die einzige kahle Stelle der Insel. Auf der Hügelspitze wurde ein Hubschrauberlandeplatz erbaut. Das ist der Grund für die seine flache Form. Der kleine Hügel von Katergo wird westlich vom Adriatischen Meer gewaschenbegrenzt und südlich endet es im Kap Katego, das den Hafen von Porto Schutz bietet. Vom Ort Pera Katergo bis zum Kap Stamoleka zur anderen Seite Richtung Osten dehnt sich die Bucht von Porto aus.

Im kristallklaren Wasser und auf dem langen goldenen Strand können Sie sich stundelang ausruhen und wenn Sie Hunger bekommen, können Sie bis zum Restaurantdes Hotels laufen dass sich nur wenige Schritte weit entfernt befindet und hausgemachte Fisch-oder Fleischgerichte genießen. Von unserem Hotel aus führt der Weg zum Ort mit den schönen Häusern und den prächtigen Gärten. Hier grüßen sich die Menschen immer noch herzlich. Sobald Sie den Kiesweg betreten haben Sie sich von der Ortschaft entfernt. Vorbei an Olivenhainen und üppig grüner Landschaft erreichen Sie Kap Koukouli. Dort befindet sich auch die Bucht Fyki wo der ehemalige Hafen der Insel lag.

Heutzutage kann man nur noch Teile des alten Hafens sehen. Der Westen der Insel Richtung Norden ist mit steilen Felsen geschmückt die eher schwierig zu erreichen sind. Diese felsige Küstenlinie endet im Norden am Kap Skotini. Genau üner diesem Kap befindet sich der höchste Punkt der Insel, Santardo mit 130 m. Höhe. Zum Santardo kommen Sie wenn Sie den steilen Weg durch Fyki und Richtung Dendra nehmen. Nach Dendra kommen Sie dann bei Santardo. Andere kleine Ortschaften auf der Insel sind: Gritsiatika, Nikolaitika, Touri Und Kezepatika. Erikousa lädt Sie alle ein ihre wunderschöne Landschaft zu erkunden!

Kommen Sie nach Erikousa und fühlen Sie sich frei…!